Herzlich Willkommen bei YOGABI
Herzlich Willkommen bei YOGABI

NEU - Yoga und Laufen

 

Gabriele Renkl, Yogalehrerin BDY/EYU, E-Mail: yogabi@hotmail.de

www.yogabi.info;

Telefon: 08732/2793

 

 

Beginn: September 2018;  17.30 – 19.00 Uhr

Wo: Seehaus am Stausee

3 Einheiten je 1,5 Stunden, Gebühr: 90,-- €

So kombinieren Sie Yoga mit Ihrem Lauftraining

Keine Angst, Sie müssen jetzt nicht doppelt so viel trainieren. Yoga und Laufen lassen sich einfach und flexibel kombinieren - und wer eins von beiden noch nicht kann, steigt leicht ein. Eine Sportart profitiert von der anderen - und letztendlich bringt das den größten Gewinn. "Beim Laufen geht man nach draußen und tobt sich aus - beim Yoga geht man nach innen und wird ruhig." Zudem werden Muskelpartien, die beim Laufen extrem beansprucht werden, durch Yoga bestmöglich gedehnt und regeneriert. Damit wird das Körpergefühl erheblich verbessert.

Wann mache ich was?

Beginnen mit „Warm-up“

Für Läufer ist vor einer Trainingseinheit mit höherer Belastungsintensität die Erwärmung unerlässlich. Das Aufwärmen bewirkt, dass neben einer optimierten Sauerstoffaufnahme die gesamte Muskulatur besser durchblutet wird, wodurch die Muskulatur erwärmt und so die Gefahr von Verletzungen reduziert wird. Gerade in der kalten Jahreszeit ist die Erwärmung (Warm-up) von großer Bedeutung. Hinzu kommt, dass bei ruhigen Belastungen Aktivitätshormone ausgeschüttet werden, welche die Beweglichkeit und Koordination erleichtern und verbessern.

Die Durchführung erwärmender Übungen hat neben den körperlichen Wirkungen auch Auswirkungen auf die innere Einstellung. Die Warm-up Phase kann als eine Art mentale Einstimmung auf den Lauf gesehen werden. Die Aufmerksamkeit wird zentriert, die Übungen werden begleitet von der Vorfreude auf den Lauf, so dass die gesamte Motivation positiv beeinflusst wird.

Nach dem Lauf folgt ein Cool Down mit YOGA

Nach dem Auslaufen eignet sich für die Cool-Down-Phase die Ausführung von Yogahaltungen, bei denen die Muskelgruppen gedehnt werden, die beim Lauf besonders beansprucht wurden. Trainingsfortschritte können nur dann erzielt werden, wenn nach dem Laufen die Phase der Regeneration berücksichtigt wird.

Welche Wirkung bringt Yoga noch:

Mehr Luft: Durch die speziellen Atemübungen (Pranayama) wird die Atmung tiefer, ruhiger und rhythmischer. Zudem nutzt man die Bauchatmung intensiver. Die aufrechtere Körperhaltung sorgt zusätzlich für mehr Platz im Brustkorb - die Lunge kann besser Luft aufnehmen. Dieses Sauerstoff-Plus bringt mehr Laufleistung.

Regenerations-Turbo: Pranayama und Abschlussentspannung beschleunigen die Selbstheilungskräfte sowie den Abbau von Milchsäure und Schlackenstoffen, die beim Laufen entstehen. Zudem wird der Schlaf tiefer und die Erholung dadurch größer. Der Effekt: Man ist schneller wieder fit für die nächste Trainingseinheit. Bessere Körperhaltung: Yoga verbessert das Körpergefühl und fördert eine aufrechte Haltung. Fehlhaltungen (z. B. Beckenschiefstand) können korrigiert werden und verschlimmern sich durchs Laufen nicht. Zudem läuft man ökonomischer.

Perfekter Laufstil: Yoga steigert die Beweglichkeit - das bringt einen besseren Kniehub beim Laufen, die Schritte werden "runder", länger und können sich besser an unterschiedliche Geschwindigkeiten und Untergründe anpassen. Dadurch kann man sowohl länger als auch schneller laufen.

... die üblichen Joggingbeschwerden bekommt man auch in den Griff: Gezielte Yoga-Übungen (Asanas) kräftigen die Läufer-Muskulatur von Beinen, Hüften, Bauch und Rücken. Fehlbelastungen und Abnutzung können vor allem in den Sprung- und Kniegelenken sowie in der Achillessehne verringert werden. Das ist die Verletzungsvorbeugung par excellence!



Laufen Sie sich jung!

Die Füße federn, die Muskeln werden warm und Sie streifen die Schwere des Tages ab. Sauerstoff durchflutet 70 Billionen Körperzellen. Jeder Schritt lockert den Geist, räumt im Kopf auf, bis die Gedanken fliegen. Ein Glücksgefühl öffnet sich im Bauch, übersprudelt den gesamten Körper mit innerer Fröhlichkeit. So schön kann Laufen und Yoga sein!

Lassen Sie sich inspirieren und probieren Sie es einfach einmal aus! Ich freue mich auf Sie!

Kontakt

Sie erreichen mich unter:

+49 8732 2793 oder 0171 147 92 68

Nutzen Sie auch gerne mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yogabi

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.